Blogvorstellung: Sue von Happyich

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es endlich wieder eine Blogvorstellung für Euch: Sue von Happyich!

Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Wie heißt Du und was machst Du (beruflich oder sonst den ganzen Tag), wenn du dich nicht gerade mit deinem gesunden Lebensstil beschäftigst?

Hallo erst mal!  Mein Name ist Sue und ich bin auf der Suche nach meinem HappyIch.  Oh, das klingt schon fast nach einer Vorstellung bei den anonymen Bloggern! Spaß beiseite, ich bin 31 Jahre alt, lebe im idyllischen Baden-Württemberg, liebe alles Amerikanische und beschäftige mich mindestens acht Stunden am Tag mit Unternehmenskommunikation und Marketing. Das ist mein täglich Brot und macht mir auch wahnsinnig Spaß. Aber auch sonst interessieren mich viele andere Themen, die jenseits meines Jobs liegen und über die ich natürlich blogge.

Seit wann bloggst Du? Wie bist Du darauf gekommen?

Im April 2012 habe ich (endlich) meinen Blog gegründet, mein Logo gestaltet und bin im Mai online gegangen. Die Idee geisterte mir bereits seit Januar im Kopf herum und habe bis dato auch viele amerikanische Healthy Living Blogs verfolgt. Doch dann habe ich ganz speziell nach deutschen Blogs gesucht, die in diese Richtung gehen (ursprünglich richtete sich meine Suche auf das Clean Eating Konzept in Deutschland). So bin ich auf Julias Blog „Balance-Akt“ gelandet (eine der Gründerinnen des Healthy Living Blogs), habe über ihre Blogroll ähnliche Blogs gefunden und mich eingelesen. Und dann wusste ich: ich möchte auch schreiben!

Wie heißt Dein Blog und warum?

Nachdem ich 2011 Burnout hatte und einige Monate aus meinem gewohnten Umfeld gerissen wurde, war mir nach meinem Klinikaufenthalt klar, dass sich viele Aspekte in meinem Leben ändern sollten. Ich wollte meine Reise zu einem glücklichen, gesunden und gelassenen Selbst beschreiten. Viele Werkzeuge und Instrumente hatte ich über Monate an die Hand bekommen und diese wollte ich nun auch benutzen. Und vor allem ich wollte darüber schreiben. Erst war das nur in meinem Tagebuch. Und dann dachte ich, dass es vielleicht jemanden da draußen gibt, dem ich mit meiner Erfahrung helfen kann.So wurde mir bewusst, dass es mein Ziel ist, mich rundum glücklich und zufrieden zu fühlen. Und dann war es klar: HappyIch. Und genau so heißt mein Blog. Denn er soll nicht nur mich begleiten, sondern all die anderen Menschen da draußen ich, die ihr eigenes HappyIch anstreben.

Was sind für dich die wichtigen Aspekte eines gesunden Lebensstils?

Ich finde es gibt unglaublich viele Aspekte, aber kurz und knapp ist es für mich das Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Geist. Ich trenne Seele und Geist ganz bewusst, da es für mich zwei unterschiedliche Dinge sind. Der Geist ist unser tatsächlicher Geist, unser Gehirn mit dem wir denken und den wir täglich fordern. Unsere Seele ist so viel mehr, sie ist auch Heimat unseres Unterbewusstseins. Die Seele ist für mich ein eigenes Wesen, das in unserem Körper wohnt.Daher ist ein gesunder Lebensstil für mich die Pflege aller drei Bereiche. Der Körper lässt sich mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung pflegen, den Geist können wir mit Konzentrationsübungen fordern und ihm bewusst Ruhezeiten gönnen (sprich nichts denken) und die Seele darf mit Streicheleinheiten wie Meditationen, Auszeiten und Entspannung verwöhnt werden. Wie sich das genau gestaltet, könnt ihr auf meinem Blog nachlesen. Klicken Sie hier für weitere Informationen

Was sind die Hauptthemen deines Blogs?

Da ich mich auf der Reise zu meinem HappyIch befinde, ist es wie mit einer gewöhnlichen Urlaubsreise. Ich bin sehr experimentierfreudig, reise zu fremden Lebensmitteln, probiere neue Sportarten aus und versuche viel über mich selbst zu lernen und mein eigenes Gleichgewicht zu finden. Daher berichte ich über meine persönlichen Herausforderungen, teile Buchtipps, schreibe neue und für gut befundene Rezepte nieder oder teile meine Lieblingsprodukte mit Euch.

Wer ist Deine Zielgruppe?

Jeder. Jung und Alt. Klein und Groß. Dick und Dünn. Gelb und Grün. Kariert und Gestreift. Bei mir wird jeder fündig, der sich für die Themen rund um Body & Mind interessiert.

Warum HealthyLivingBlogs?

Ein Netzwerk wie die HealthyLivingBlogs hat im deutschsprachigen Raum bislang gefehlt. Daher fiel mir meine ursprüngliche Suche nach „Gleichgesinnten“ Anfang 2012 auch so schwer. Google wollte mir einfach nichts Passendes liefern. Daher unterstütze ich dieses Netzwerk so gut ich kann, damit es anderen viel einfacher fällt uns zu finden.

Be Sociable, Share!